[per Livestream, mit Anmeldung Teilnahme vor Ort möglich] Abendmeditation mit Geshe Palden Öser

Geshe Palden Öser
Mi 16.06.2021, 19:00 Uhr

 

Hier geht es zur Anmeldung vor Ort >>

Hier geht es zum Livestream >>

 

Die Vier Vergegenwärtigungen

 

Die sogenannten "vier stets zu übenden Vergegenwärtigungen" umfassen vier Felder der Betrachtung, welche der Buddha zur wiederkehrenden Mditation empfiehlt. Sie haben unmittelbar mit dem eigenen Sein und Erleben zu tun. Im berühmten Satipatthana-Sutta werden sie erläutert:

 

  1. Die Vergegenwärtigung des Körpers
  2. Die Vergegenwärtigung von Gefühl/Empfinden
  3. Die Vergegenwärtigung des Geistes
  4. Die Vergegenwärtigung der Dharmas/Phänomene

 

Ziel dieser Meditationen ist es, in Bezug auf das Selbst zu tieferen Einsichten zu kommen und die Fesseln des Greifens nach dem Ich zu lockern, indem bei der Meditation direkt erfahren wird wie das Selbst zwar in Zusammenhang zu Körper, Gefühl, Geist und der Wahrnehmung der Dharmas steht, aber nicht identisch mit ihnen ist. Bereits die Übung vermittelt ein tiefes Gefühl von Frieden und Befreiung. Etwas, das wir in diesen Zeiten gut gebrauchen können!

 

Für diese Abende sind keine Vorkenntnisse notwendig. Fragen können gerne mitgebracht werden. 

Spende erwünscht. Vorschlag 6 €.