Tempelrenovierung


Unsere Dharma-Familie wächst, und unsere räumlichen Kapazitäten stießen in letzter Zeit immer häufiger an ihre Grenzen. Aus diesem Grund regte Khen Rinpoche Geshe Pema Samten an, den Tempelraum um seinen Rückzugsort hinter der Trockenbauwand zu erweitern. Kein geringes Opfer für ihn, das jedoch mindestens vierzig zusätzliche Plätze schaffen wird. Zudem ist das schadhafte Laminat, das noch vom Vormieter stammt, im hinterem Bereich des Tempels nicht vorhanden. Der geschaffene Platz muss ohnehin mit einheitlichem Fußboden ausgestattet werden, so dass die Sanierung des gesamten Fußbodens zu diesem Zeitpunkt sinnvoll ist.

Kurzum - eine Renovierung ist fällig.

Der Tempelraum ist das Herzstück unseres Dharma-Zentrums, eine geistige und emotionale Kraftquelle für alle Besucher. Hier finden mehr als 400 Veranstaltungen im Jahr statt: Zeremonien, Praxisgruppen, Meditationen, Ermächtigungen, Studiengänge und vieles mehr. Der Raum soll gleichermaßen sakrale Schönheit und eine behagliche Studienatmosphäre vermitteln – kurz gesagt: ein Dharma-Ort des Mitgefühls, der Ethik, Bildung und Praxis mit mittlerweile großer gesellschaftlicher Reichweite.


Wann startet der Umbau?

Er ist bereits in vollem Gange und wird sich bis in den Mai erstrecken. Anbei der Link zu einem kleinen Film über den Beginn der Bauarbeiten:


Wie könnt Ihr helfen?

Die Kosten des Umbaus belaufen sich auf ca. 12000 Euro und werden derzeit privat zinslos als Darlehen zur Verfügung gestellt: Für einen soliden Holzfußboden im Tempel und im Eingangsbereich sind 6000 € veranschlagt. Die Kosten für benötigte Fachgewerke, die nicht in Eigenleistung erbracht werden können, betragen 4000 €. Zusätzlich besteht ein Bedarf an Farben, Lacken, Ausstattungsmaterial, Elektroinstallation, Sperrmüllcontainer, Baumaterialien, Lichtquellen für den Tempel etc., veranschlagt mit ca. 2000 €. Die Vorfinanzierung durch belastetes Eigenvermögen möchten wir möglichst bald durch Tilgung ausgleichen.

Eure Spenden, egal in welcher Höhe, sind daher hochwillkommen. Auf unserer Homepage werden wir ein Spendenbarometer einrichten, auf dem für euch nachvollziehbar ist, wie es vorangeht. Es wird gespickt mit Fotos vom Umbau. Dankend werden wir die Namen der Spender auf einem kleinen Schild im Eingangsbereich festhalten; wer dies jedoch nicht wünscht, gebe uns bitte einen Hinweis. Natürlich sind Spenden an uns steuerlich abzugsfähig. Bei Nennung von Namen und Adresse stellen wir gern eine Spendenquittung aus.

Spendenkonto:
Samten Dargye Ling e. V.
Hannoversche Volksbank
DE65 2519 0001 0677 0398 00
VOHADE2HXXX

PayPal Spendenkonto Renovierung:
samtendargyeling.umbauspenden@gmail.com

Eure Spende ist nicht eine bloße Ziffer; sie ist Dharma-Praxis des Gebens und stärkt darüber hinaus die gemeinschaftlichen Anstrengungen unseres Sangha!