„Du bist gefragt“ - Junge Menschen engagieren

sich aktiv und selbstbestimmt für das gesellschaftliche und politische Leben der Stadt Hannover

Ein Projekt, gefördert durch den 13. Ideenwettbewerb des Gesellschaftsfonds Zusammenleben der Landeshauptstadt Hannover.

Was genau machen wir?

Das Projektteam entwickelt gemeinsam mit jungen Menschen Visionen, wie ihre Stadt in der Zukunft aussehen sollte.

Umsetzung

Kompetente und in der Arbeit mit sozialen Gruppen erfahrene Ehrenamtliche des Tibet-Zentrums sowie ein Schüler der IGS Mühlenberg, haben das Konzept der „Zukunftswerkstätten“ entwickelt, ein Programm kreativer Methoden zur Mitgestaltung und Teilhabe junger Menschen in Hannover. Als Experten werden bei Bedarf Friedensforscher, Kommunalpolitiker/ Innen und Fachleute zum Thema Umweltschutz und Klimawandel hinzugezogen.

Das Besondere

Die Inhalte der Zukunftswerkstätten gestalten die jungen Menschen eigenständig. In begleitendem Austausch mit ihnen entwickelt das Projektteam die Themen und Formate partizipativ mit Gesprächen und Workshops. Mögliche Themen sind z. B. die Arbeit und Funktion der Institutionen der Kommunalpoltik in Hannover sowie Aufklärung über die Ansprechpartner der Politik für die Anliegen junger Menschen. Schwerpunkte bilden dabei auch die Interessen und Bedürfnisse von jungen Menschen mit Handicap sowie die speziellen Situationen des Miteinanders verschiedener Kulturen und Religionen. Die Beteiligung junger Menschen an Problemlösungen, ihre Ideen und Visionen für Hannovers Zukunft werden als wertvolle Impulse für eine positive Weiterentwicklung der Stadt gesehen.

Unser Ziel

Jugendliche und junge Erwachsene werden ermutigt, sich als wichtigen Teil der Stadtgemeinschaft in Hannover zu begreifen, deren Meinung zählt, so dass sie Visionen für ihr Umfeld entwickeln, sich aktiv für Demokratie und den Frieden einsetzen und an der positiven Gestaltung der Stadt und ihrer Gesellschaft mitwirken. Im Anschluss sollen die Ergebnisse dem Oberbürgermeister und anderen Kommunalpolitikern vorgestellt werden. Dabei sollen sich die jungen Menschen mit den Politikern austauschen und in die konkrete Umsetzung einbezogen werden.

Angebot für Lehrkräfte

Interessierte Lehrer/Innen, die das kostenlose Projekt „Du bist gefragt“ in ihre Schulklasse holen möchten, sind herzlich eingeladen, uns eine Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. zu senden. Das Angebot ist von der zeitlichen Dauer her flexibel. Das Projektteam passt sich an die Gegebenheiten der Klassen an. Es bietet den Schüler/Innen dabei eine interaktive Möglichkeit, ihre Teamund Organisationsfähigkeiten zu stärken, Visionen für ihr Umfeld zu entwickeln, eigene Ideen in die Tat umzusetzen und sich selbst als aktive Stadtgestalter/ Innen zu erfahren.

Wo?

Die Workshops und Zukunftswerkstätten finden in Schulen, Jugendtreffs oder in den Räumen des Tibet-Zentrums statt.

Wann?

Die Projektdauer wird voraussichtlich bis zum 31.12.2022 laufen.